Umwelttipps 2007

Umwelttipps die in den Kyberg-Nachrichten erschienen sind. Jahresauswahl:
2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005


12/2007 Wanderführer

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
Unter dieses Motto könnte man unseren brandneuen Wanderführer stellen. Einige engagierte Naturfreunde und Bund Naturschutz Mitglieder haben anlässlich der 25-Jahrfeier unserer Ortsgruppe ein Büchlein erstellt... Weiter
Inge Mebus

11/2007 Warum einheimische Gehölze pflanzen?

Durch vielfältige Einflüsse, unter Anderem auch durch Bebauung, wird der Lebensraum unserer heimischen Flora und Fauna ständig enger. Zur Reduzierung dieser Auswirkungen kann die Verwendung heimischer Gehölze wenigstens im geringen Maße beitragen... Weiter
Eike Hagenguth

10/2007 Richtiges Sortieren von Altpapier

Nicht wenige haben sich vermutlich schon einmal gefragt, ob Metallklammern von Kartons, Drahtspiralen von Blöcken und Kalendern, Büro- und Heftklammern, aber auch in Zeitschriften eingelegte CD´s in den Altpapiercontainer geworfen werden dürfen... Weiter
Erna Pletschacher

09/2007 Großeinsatz im Gartenteich - Wohin mit überzähligen Fischen?

Ihr Gartenteich ist in die Jahre gekommen. Vor lauter Wasserpflanzen kann man die Wasseroberfläche nur erahnen. Abgestorbene Pflanzen und Algen sowie eingewehtes Laub haben zu einer erheblichen Verschlammung des Teichbodens geführt. Dann ist es mal an der Zeit, eine Generalreinigung des Teiches vorzunehmen... Weiter
Eike Hagenguth

08/2007 Heuschrecken - Musikanten des Sommers

Wenn im Juli allmählich der Gesang der Vögel verstummt, werden sie durch andere Sänger abgelöst, nämlich durch Heuschrecken mit ihren unterschiedlichsten „Gesängen“. Das als Stridulieren bezeichnete Geräusch wird zur Partnersuche, aber auch zur Revierabgrenzung erzeugt... Weiter
Eike Hagenguth

07/2007 Die Energie-Würfel und was daraus folgen kann...

Es ist kaum zu glauben! Vor 10 Jahren standen die 6 Energiewürfel zum ersten mal im Oberhachinger Rathausfoyer. Schon damals war bekannt, dass die fossilen Energieträger früher oder später verbraucht sein werden... Weiter
Monika Straub

06/2007 Schwebfliegen: nützliche Helfer im Garten

Kennen Sie sie, die Schwebfliegen, die wie winzige Hubschrauber in der Luft stehen, dann wieder vor- und zurück fliegen? ... Weiter
Elfriede Hilmer

05/2007 Fledermäuse brauchen Freunde - Wer kennt Fledermausquartiere?

Unsere mitteleuropäischen Fledermausarten wurden schon 1936 unter Schutz gestellt. Trotzdem sind alle in Deutschland lebenden Arten in ihren Beständen bedroht... Weiter
Margarete Kistler

04/2007 Gefährdete Gebäudebrüter

Einige der bei uns vorkommenden Brutvögel wohnen - oft unbemerkt - als Untermieter in unseren Gebäuden. Sie bauen ihre Nester in Spalten, in Nischen, an Wänden oder unter Dächern... Weiter
Hans Jakob

03/2007 Die Kunst der Fuge

Überall in unseren Gärten, wo wir Wege und Terrassen mit Platten ausgelegt haben, sorgen Fugen dafür, dass das Regenwasser in den Boden sickern kann. Sollten unter den Platten allerdings Betonschichten liegen, haben die mit Fugen verlegten Platten nur einen ästhetischen Sinn... Weiter
Elfriede Hilmer

02/2007 Was von der Party übrig bleibt

Eine Party will gut vorbereitet sein: Wie viele Gäste werden eingeladen, was möchte man zum Essen und Trinken anbieten? Da kann man seine Fantasie spielen lassen. Schon vor dem Einkaufen ist es nützlich, an das Aufräumen nach der Party zu denken, um unnötiges Verpackungsmaterial gar nicht erst nachhause zu schleppen... Weiter
Erna Pletschacher

01/2007 Der alte Baum als Lebensraum

Vielen von uns wird es sicher so gehen, dass wir in alten Parks oder Wäldern staunend einen alten Baumgiganten bewundern. Doch auch Oberhaching und seine nahe Umgebung beherbergt einige solcher Altbäume. Die ältesten von ihnen sind als Naturdenkmäler geschützt... Weiter
Eike Hagenguth