Eisvogelbiotop am Hachinger Bach in Oberhaching

Hinweis an die Gemeindeverwaltung am 07.01.2015

Sicherlich ist Ihnen bekannt, dass Eisvögel seit vielen Jahren ihr Jagdrevier auch am Hachinger Bach in Oberhaching haben. Hauptsächlich in den Wintermonaten – wo viele Gewässer zugefroren sind – sind die Vögel auf der Suche nach offenen Wasserstellen. Diese finden sie u.a. im Quellbereich des Hachinger Bachs, am Augartenweiher und am weiteren Bachverlauf bis zum Kreisel bei der Tisin-/Kybergstaße. In dem beschriebenen Bereich haben die Vögel auf den über den Bach hängenden Gehölzen ihre Ansitze, von denen sie Jagd auf Stichlinge im Bach unternehmen. In manchen Jahren sind die Eisvögel in diesem Biotop nur sporadisch anzutreffen, aber in manchen Jahren sind sie auch über mehrere Wochen als Dauergast dort auf Beutejagd unterwegs. Dieses Jahr ist ein ganz außergewöhnliches Jahr, denn es wurden dort bereits bis zu 4 Eisvögel gleichzeitig bei der Jagd auf Stichlinge beobachtet.

Der BUND Naturschutz Oberhaching berichtet Ihnen dieses, damit bei eventuell vorgesehenen Biotoppflegemaßnahmen von den Bauhofmitarbeitern berücksichtigt wird, dass diese, die über den Bach überhängenden Gehölze nicht entfernen sollten. Aber auch die im Wasser liegenden Äste sollten auf keinen Fall alle entfernt werden.
Wir hoffen, dass unser Anliegen bei der Gemeindeverwaltung Gehör findet und auch berücksichtigt wird. Es wäre doch nahezu unverantwortlich, wenn wir unser hervorragendes Eisvogelbiotop nicht auf Dauer erhalten würden.