Baumfrevler

Anfrage an die Gemeindeverwaltung am 12.03.2009

Wie Sie aus der Anlage ersehen, waren wieder mal Baumfrevler unterwegs und haben eine von der Gemeinde gepflanzte ca. 25 cm dicke Hainbuche abgehackt. Der Baum befand sich an der nördlichen Böschung der alten Bahnunterführung des Grünwalder Weges.
Wird seitens der Gemeinde versucht, den oder die Täter zu ermitteln oder unternimmt die Gemeinde nichts? Eine Abschreckung beispielsweise in Form einer Anzeige gegen Unbekannt könnte vielleicht helfen, weitere Baumfrevler von ihren Taten abzuhalten.

Eike Hagenguth