11/2009 Schau dich um, der Stromklau geht um...!

Viele Elektrogeräte in Millionen von Haushalten und Büros sind wahre Stromfresser. Da der überwiegende Anteil des Stroms durch die Verbrennung fossiler Energieträger erzeugt wird, wird dabei das Klima schädigende CO2 freigesetzt. Eine Reduzierung des Stromverbrauchs wirkt sich somit positiv auf den Klimawandel aus.

Mit der Reduzierung Ihres Stromverbrauchs schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.
  2. Sie erhalten eine niedrigere Stromrechnung.

Still und leise verbrauchen viele Elektrogeräte unbemerkt laufend Strom und treiben damit kontinuierlich den Stromverbrauch und die Stromkosten in die Höhe. Diesen hinterhältigen Räubern, die Ihnen den Strom klauen, gilt es das Handwerk zu legen.

So wird Ihnen der Strom geklaut:

  • Stand-by-Betrieb: Die Geräte wechseln in die Bereitschaftsschaltung, um bei Bedarf schneller wieder in Betrieb gehen zu können.
  • Schein-aus: Der Ausschalter trennt das Gerät nicht vom Netz, weil der Schalter aus Kostengründen auf der Niederspannungsseite eingebaut wurde.
  • Fehlender Netzschalter: Bei vielen Geräten fehlt der Ausschalter. Sie laufen häufig unbemerkt über 24 Stunden und das das ganze Jahr über.

Die heimlichen Stromräuber verstecken sich in vielen Gerätetypen, z.B. Computern und deren Zubehörgeräte, Unterhaltungselektronik, Halogenlampen mit Trafos und Ladegeräten von Handys, Rasierern und Elektrozahnbürsten.

Lassen Sie sich nicht beklauen! Schalten Sie die Geräte aus oder ziehen Sie die Netzstecker! Mit Steckdosenleisten mit Ausschaltern können Sie mehrere Geräte bequem gleichzeitig vom Netz trennen.

Ein „Powersafer“, der zwischen dem Gerät und der Steckdose angeschlossen wird, nimmt nach wenigen Sekunden automatisch Elektrogeräte, die sich im Stand-by-Modus befinden, vom Netz. Mit einer handelsüblichen Fernbedienung können diese Geräte schnell wieder aktiviert werden. Der Strom für die Bereitschaft kann nahezu komplett eingespart werden, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten.

Es gilt auch die raffinierteren Energieräuber zu entlarven. Sie verstecken sich in Geräten ohne Netzschalter und in Geräten die nur „Schein-aus“ sind.

Dazu benötigen Sie ein Strommessgerät. Dies können Sie im Umweltamt der Gemeinde Oberhaching bei Frau Rieß, Tel. 089/ 613 77 188, ausleihen. Das Gerät wird zwischen Steckdose und Netzstecker geschaltet. Das Display zeigt den jeweiligen Stromverbrauch bzw. die Leistungsaufnahme an. Überprüfen Sie so systematisch alle Elektrogeräte in Ihrem Haushalt.

Geben Sie dem Stromklau keine Chance.

Monika Straub