Amphibienteich Lanzenhaarer Feld

Der im Mai/Juni 2014 auf der Ökokontofläche der Stadtwerke München angelegte Teich soll insbesondere dem Nachwuchs bedrohter Amphibienarten wie Gelbbauchunken, Laubfröschen und Wechselkröten günstige Überlebenschancen bieten. Besonders diese Arten sind auf weitgehend konkurrenzarme und fressfeindfreie bzw. -arme Laichgewässer angewiesen. Konkurrenten sind insbesondere die Kaulquappen der Erdkröte (wenn sie in großer Zahl auftreten), sowie Libellen- und Gelbrandkäferlarven. Weitere – nicht ganz so gefräßige – Feinde sind z.B. Köcherfliegenlarven, Rückenschwimmer und Molche.
Um die Voraussetzungen für ein geeignetes Laichgewässer herzustellen, wird das Wasser einmal im Jahr abgelassen und der Teich kann dadurch einige Wochen austrocknen.


Alle Aktivitäten werden von Herrn Eike Hagenguth koordiniert.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an den Aktivitäten zu beteiligen. Sie werden dabei viel Neues über unsere Natur in Erfahrung bringen können!