Ökologische Aufwertung einer Wiesenböschung am S-Bahnhof Deisenhofen

Westlich des Deisenhofner Bahnhofs, unmittelbar rechts nach der Fußgängerunterführung, hat der BUND Naturschutz Oberhaching im Einvernehmen mit der Gemeindeverwaltung am 22.09.2016 eine Einsaat verschiedenster Wildblumenarten in eine bereits bestehende, aber relativ artenarme Wiesenböschung vorgenommen. Diese Böschung erschien uns besonders geeignet, da eine der wesentlichen Vorrausetzungen einer blütenreichen Pflanzengesellschaft gegeben ist, nämlich ein kiesiger magerer Boden. Wegen der enormen Schräglage des ca. 25 m langen Wiesenstreifens waren die entsprechenden Arbeitsgänge nicht ganz einfach zu bewerkstelligen.
Zuerst wurde mit einem Elektromäher das Gras möglichst kurz abgemäht und das Grüngut entfernt. Danach wurde die Fläche mit einem Vertikutierer leicht aufgebrochen, um den Blumensamen einstreuen zu können. Der Samen verschiedenster Blumensorten – z.B. von Margerite, Flockenblume, Wiesenglockenblume u.s.w. – wurde vorher in der Oberhachinger Umgebung gesammelt.
Nach dem Einstreuen des Samens wurde mit einer „Igelwalze“ ein Teil des Saatgutes in den Boden gedrückt. Danach wurde im letzten Arbeitsgang mit einer Glattwalze die Oberfläche der Böschung verfestigt. In ein bis zu fünf Jahren wird sich zeigen, welche von den ca.30 eingesäten Wildblumenarten sich hier etablieren können. Bunter wie bisher wird die Böschung auf jeden Fall werden und damit Insekten und Schmetterlingen eine neue Nahrungsquelle geben.
Die notwendige einmalige Mahd pro Jahr (Mitte bis Ende August) und das Abrechen des Mähgutes wird wie bisher schon vom gemeindlichen Bauhof durchgeführt.

Mäharbeiten
Mäharbeiten
Vertikutierarbeiten
Vertikutierarbeiten
Einsatz der Igelwalze
Einsatz der Igelwalze
Fertig bearbeitete Wiese
Fertig bearbeitete Wiese
Biotop-Pflegeteam
Biotop-Pflegeteam

Alle Aktivitäten werden von Herrn Eike Hagenguth koordiniert.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an den Aktivitäten zu beteiligen. Sie werden dabei viel Neues über unsere Natur in Erfahrung bringen können!