Kinder-Müpfegruppe in Oberhaching

Hinweis zur Auflösung der Müpfegruppe!

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den letzten Müpfe-Treffen hat die Leiterin der Gruppe (Barbara Saller-Hallensleben) im Herbst 2015 eine Abstimmung, ob die Gruppe weitergeführt oder aufgelöst werden soll, durchgeführt. Mit 2 Stimmen für eine Fortführung, 3 Stimmen für eine Auflösung und 3 Enthaltungen war die Mehrheit für eine Auflösung der Gruppe, so dass die Gruppe im November 2015 aufgelöst wurde.

Historie zur Kinder-/Müpfegruppe

Im Februar 2006 wurde die Kindergruppe „Frechdachse“ mit 10 Kindern im Alter von 6 bis 8 Jahren gegründet. Die Treffen finden regelmäßig einmal im Monat statt. 2011 besuchten die Frechdachse den Aufmupf der JBN im Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil und wurden in einem geheimen Ritual zur Müpfegruppe (Altersgruppe 11 bis 15 Jahre).

Ziel der Gruppe ist es, unter dem Motto „Kleine Hände große Taten“ Kindern die Natur in die Hand zu geben. Über Naturerfahrungsspiele und persönliche Sinneseindrücke entwickeln Kinder Begeisterung für Natur und Umwelt und nehmen staunend ökologische Zusammenhänge wahr. Ausgestattet mit Becherlupen, Fernrohr, Netz, Sieb, Bestimmungsbüchern und vielem mehr gehen wir gemeinsam auf unseren Erlebniswanderungen in und um Oberhaching die Vielfalt von Gewässern, Wiesen, Wäldern sowie jahreszeitliche und lokale Besonderheiten entdecken. Dazu gehört beispielsweise der Viecherlturm. Bei schlechtem Wetter bauen und basteln wir Nistkästen, Meisenglocken, etc. oder treffen uns zu einem Spielenachmittag. Auch hier stehen Spiel und Spaß im Vordergrund, wodurch das soziale Miteinander und damit die soziale Kompetenz gefördert werden. Durch die Einbindung der Kinder-/Müpfegruppe in die Aktivitäten der Ortsgruppe des BUND Naturschutz ist der Einsatz in der Landschaftspflege und im Artenschutz (z.B. Nistkastenreinigung, Bau eines Insektenhotels, Biotoppflege, Fütterdienst der Siebenschläfer im Viecherlturm) als interessante Tätigkeit erfahrbar und ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt erlernbar. Eine positive Beziehung zur unmittelbaren Umgebung kann sich entwickeln. Als Müpfegruppe wollen die Frechdachse zunehmend auch die weitere Umgebung und neue Themen kennenlernen. So verbrachten sie bereits einen Tag in der Almschule, einen Tag auf einem Bio-Bauernhof, einen Tag mit dem Förster im Wald und unternahmen Ausflüge ins Wasserkraftwerk Walchensee oder zum Abenteuerbergwald in Frasdorf. Geplant ist auch eine Beteiligung an örtlichen Projekten, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihren Lebensbereich mitzugestalten.
Wir freuen uns über alle, die mitmachen möchten im Alter von 11 bis 13 Jahren.

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Barbara Saller-Hallensleben, Tel. 089/ 66 66 53 73

Informationen zu den Aktivitäten der JBN (Jugendorganisation BUND Naturschutz) www.jbn.de